asg_logo_famat.png

www.famat.com

FAMAT
Rue des Jordils 40
CH – 1025 St-Sulpice
SCHWEIZ

Tel.: +41 (0)21 695 26 26
Faxen: +41 (0)21 695 26 27

DAS KNOW-HOW VON

FAMAT

FAMAT ist ein 1974 gegründetes Schweizer Maschinenbauunternehmen, das sich auf Ventilanwendungen für Projekte in den folgenden Branchen spezialisiert hat:

  • Wassersysteme
  • Stromerzeugung
  • Petrochemie
  • Öl- und Gasindustrie
  • Pharmaindustrie, Biochemie und Chemie
  • Nuklearindustrie
  • Lebensmittelindustrie


FAMAT SA liefert eine komplette Palette von Dienstleistungen; im Bereich Industrieventile sind dies vor allem:

  • Designmanagement und Herstellung von Ventilen und Komponenten
  • Beschaffung und Lieferung von Ventilen und Komponenten
  • Fertigungs-, Funktions- und Qualitätsprüfungen der hergestellten Ventile
  • Projektmanagement
  • Dokumentationsmanagement
  • Qualitätskontrolle
  • Logistik
  • Kundendienst


Die Vielfalt der Produkte ist bezeichnend für FAMAT SA und bietet eine Lösung für alle Anforderungen, von kundenspezifischen Ventilen bis zu Komplettpaketen:

  • Probenahme-, Lade- und Bodenablassventile
  • Durchgangs-, Absperr- und Rückschlagventile
  • Kugel- und Kegelventile
  • Drosselventile
  • Regelventile
  • Kryoventile
  • Kundenspezifische Ventile
  • Schutzeinrichtungen (Luftvakuumventile, Filter und Siebe...)


FAMAT hat die Möglichkeiten, technische und wirtschaftliche Lösungen in Übereinstimmung mit den Anforderungen zu optimieren, und trägt so zu einer deutlichen Steigerung des Gesamtbetriebswerts bei.
FAMAT hat heute Büros oder Vertreter in den meisten wichtigen Ländern Europas, Asiens, Amerikas und des Mittleren Ostens. Dank dieses globalen Netzwerks können wir eng mit unseren Kunden und Endverbrauchern zusammenarbeiten und volle Zufriedenheit auf allen Ebenen der Lieferkette garantieren.

FAMAT ist nach ISO 9001-2008 zertifiziert und dies garantiert besten Service, Compliance und termingerechte Lieferungen.

PROBENAHMEVENTILE

INDUSTRIEVENTILE

EINSATZBEREICHE

- Stromerzeugung
- Öl- und Gasindustrie und Petrochemie
- Wassersysteme und Staudämme
- Chemie und Pharmaindustrie
- Biochemie
- Lebensmittelindustrie